dieter klein fotografie

Jung - heute

dieter klein fotografie

Auf den Spuren ...

dieter klein fotografie

Forest Punk

Tim und das Land der Geister

Tim und ...

Als traurige Engel warteten

Traurige Engel

Tim und das Land der Geister

von Christiane Lutz und Lenka Kühnertová

Aus der Perspektive der analytischen Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie steckt hinter dem vieldiskutierten Symptom des ADHS (Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom, Stichwort „hyperaktive Kinder“) zumeist eine frühkindliche Bindungsstörung mit vielschichtigen Ängsten. Diese sind dem Kind selbst jedoch nicht bewusst, sondern werden mit Hilfe von Aggression abgewehrt. Das unbewusste Motto ist : „Angriff ist die beste Verteidigung“...

Er hat das Bedürfnis, sich selbst besser zu verstehen und so macht sich Tim in einer Art Tagtraum auf die Reise ins Land der Geister. Diese sind als Spiegel seiner Ängste zu verstehen und charakterisieren in ihrem Aussehen und Verhalten einen Teilaspekt seines zu Grunde liegenden Gefühls. Indem er über die Geister sich selbst besser versteht, kann Tim seine Ängste integrieren, statt sie über Unruhe und aggressives Verhalten aus dem Bewusstsein zu drängen. Seine Spielkameraden werden zu Freunden, weil er sie mit seinem Aufsehen erregenden Verhalten nicht mehr ängstigen muss.

Subscriptionspreis bis zum 01.10.2015: Euro 6,50
danach Euro 7,90
 

Tim und das Land der Geister