Online Buchvorstellungen sind bis auf nächstes Jahr verschoben ….

Online Buchvorstellungen sind bis auf nächstes Jahr verschoben ….

Der Künstler Peter Birkhäuser (1911‑1976) war ein bekannter Basler Grafiker und Plakatmaler ‑ seine Firmenschriften prägten in den 1950er und 1960er Jahren das Basler Stadtbild mit und seine Plakate hingen in der ganzen Schweiz. Weniger bekannt jedoch war er als ein nach innen schauender Kunstmaler. Seine Malerei umfasst ein umfangreiches, überraschendes Werk, das niemand hinter dem bescheidenen Mann vermutet hätte. Es bringt die geistige Welt zum Ausdruck, die Krisen und Leiden des Künstlers, seine Sinnsuche, seine Visionen von unserer Zeit und sein Experiment mit dem Unbekannten, welches ihm von innen entgegentrat. Dieses Unbekannte, das sich ihm in den Träumen zeigte und sich auf die Leinwand zwang, ist auch das Bedrängende […]

OS RotesBuch (Teil III) Septem Sermones… auf Anfrage

OS RotesBuch (Teil III) Septem Sermones… auf Anfrage

Geheimnisse des Roten Buches (OnlineSeminar RB [Teil III]) Die sieben Reden an die Toten und Systema Munditotius Zunächst scheint es, als wäre das Rote Buch eine Aufzeichnung der innereren Dialoge zwischen dem Autor und den Personifikationen seines Unbewußten. Dann wird deutlich, dass dieser Dialog aktiv gestaltet ist, kritische Fragen und Einstellungen reflektiert werden. Die weissen Flecken der seelischen Landkarte werden in lebendige Figurationen umgewandelt. Jung hat die septem sermones ad mortuos, die 7 Reden an die Toten, im gnostischen Wortlaut geschrieben. Sie spiegeln seine Erfahrung aus der Tiefe der seelischen Wirklichkeit und stellen gleichzeitig ein heilsames Antidot für unsere übertriebene wissenschaftsorientierte Rationalität dar. Diese Belebung stellt eine Herausforderung an das […]

YouTube – Das Geheimnis der Gnosis – über die Suche nach dem Ursprung

YouTube – Das Geheimnis der Gnosis – über die Suche nach dem Ursprung

Mit Henning Weyerstrass bespricht Axel Voss u.a. die Frage nach einer Definition des oft unverstandenen Gnosis-Begriffes und seine Bedeutung für die heutige Zeit. Dabei werden u.a. die historische und die jungianische Perspektive gegenübergestellt, denn erst seit dem Fund der Schriftrollen von Nag Hammadi, kann man den ganzen Sprengstoff der Ur-Erkenntnisse für eine christlich geprägte westliche Kultur erahnen. Hier finden wir eine mystische Weltsicht, die jedem einzelnen ein Evangelion im wahrsten Wortsinn schenkt.  

update !! Red Book for our Time

update !! Red Book for our Time

„Jungs Rotes Buch für unsere Zeit: Auf der Suche nach der Seele in der postmodernen Welt“ Können wir, individuell und kollektiv, in Jungs Rotem Buch einen Wert für eine Zeit wie die unsere finden, die so tief vom Umbra Mundi („Weltschatten“) überschattet ist? Die Coronavirus-Pandemie überschattet unweigerlich all unsere Gedanken, während wir dieses Eranos-Symposium über „Jungs Rotes Buch für unsere Zeit“ vorbereiten. In einem noch größeren Maßstab erkennen wir, dass wir vor einem welthistorischen Übergang in der menschlichen Kultur stehen, ohne die Führung, die traditionell durch große Erzählungen oder kollektive Mythen geboten wird. Eine ähnliche Stimmung tiefer Angst vor der Zukunft überschattete die Welt, als C. G. Jung im Jahr […]

Online Buchvorstellungen sind bis auf nächstes Jahr verschoben ….

Online Buchvorstellungen sind bis auf nächstes Jahr verschoben ….

Ein Bildband mit Zitaten aus den Gesammelten Werken von C. G. Jung An illustrated book with citations from the Collected Works of C. G. Jung Verlag dieterklein.com, Troisdorf 2021, 184 Seiten.   In diesem Buch haben der Fotograf Dieter Klein und Henning Weyerstrass die Gedankenwelt C.G. Jungs mit Bildern in Verbindung gebracht. Es soll den Lesern etwas Raum geben, mit Hilfe der Bilder die einzelnen Sinnabschnitte und Texte losgelöst von der erschlagenden Fülle der Gesammelten Werke zu erleben. So ist also nicht nur ein schöner Bildband entstanden, sondern auch eine kleine Quelle der Konzentration auf spezifische Inhalte, denen Jung eine besondere Ausformulierung und  Prägung schenkte. Sie sind die „Nuggets” des […]

Online Buchvorstellungen sind bis auf nächstes Jahr verschoben ….

Online Buchvorstellungen sind bis auf nächstes Jahr verschoben ….

«Alfred Ribi hat ein wichtiges Buch vorgelegt, um Mißverständnisse und Fehlinterpretationen auszuräumen. Ihm gelingt es, ein Verständnis der Gnosis herauszuarbeiten, das tragbar ist und frei für eine andere, unvoreingenommene Sicht der Welt, deren Pendant sich ja in unserer Psyche und deren Bilderwelt wiederfindet. Ein Fortsetzungsband ist geplant. So ist zu wünschen, daß dieses Buch viele Leser finden möge.» (F.W. Schmitt, Gnostika) «In seinem Buch ‚Die Suche nach den eigenen Wurzeln‘ unternimmt es der Meilener Psychiater Alfred Ribi, eine wichtige Kontroverse zwischen Martin Buber und C.G. Jung aufzugreifen und in eine grundsätzliche religiöse Typologie überzuführen. Buber steht für ihn für die Haltung verehrender ‚devotio‘ gegenüber dem Göttlichen […] C.G. Jung für […]

Online Buchvorstellungen sind bis auf nächstes Jahr verschoben ….

Online Buchvorstellungen sind bis auf nächstes Jahr verschoben ….

Diese Biographie über den Physiker und Nobelpreisträger Wolfgang Pauli (1900-1958) stützt sich auf den in den letzten Jahren publizierten Briefwechsel zwischen Pauli und den Tiefenpsychologen Carl Gustav Jung, Marie-Louise von Franz und Aniela Jaffé. Im Zentrum der Biographie stehen aber nicht Paulis wissenschaftliche Entdeckungen, sondern seine Träume und die Aktive Imagination Die Klavierstunde. C. G. Jung hat in seinem Werk Psychologie und Alchemie mehr als 80 Träume aus der Frühphase seiner Begegnung mit Pauli publiziert und mit Interpretationen versehen. Im vorliegenden Band geht es vor allem um Paulis an diese Frühphase sich anschließende „alchemistische Quest“, seine Suche nach der Einheit von Psyche und Physis. Nach 1945 kehrt Pauli aus Amerika […]

Online Buchvorstellungen sind bis auf nächstes Jahr verschoben ….

Online Buchvorstellungen sind bis auf nächstes Jahr verschoben ….

Christiane Lutz interpretiert „Die unendliche Geschichte” von Michael Ende als Entwicklungsweg eines Individuums. Basis ist das Symbolverständnis und die Archetypenlehre der Analytischen Psychologie C. G. Jungs. Diese Herangehensweise erweist sich als erkenntnisbringend, da Michael Ende ganz bewusst archetypische Gestalten und Situationen, Wunschvorstellungen und bittere Realitäten beschrieben hat, die Urerfahrungen des Menschen widerspiegeln. Eben darum, weil er Fragen zur menschlichen Natur stellt, die das kollektive Unbewusste ansprechen, regt der Roman auch heute noch dazu an, sich auf die Suche nach Erkenntnis zu begeben. Mittels Deutung der reichen Symbolik der Geschichte geht Lutz der Sinnfrage des Lebens unter individuellem wie auch kollektivem Blickwinkel nach. Das Buch wendet sich an alle, denen die […]

Online Buchvorstellungen sind bis auf nächstes Jahr verschoben ….

Online Buchvorstellungen sind bis auf nächstes Jahr verschoben ….

 „Du schläfst, damit du aufwachst – du stirbst, damit du lebst” (aus den Pyramidentexten) In dem ersten, allgemein-mythologischen Teil werden die neun wichtigsten Götter der altägyptischen Religion in ihrer Entstehung und Funktion vorgestellt. Die Autorin stellt die Bewußtseinsentwicklung der alten Ägypter über die Jahrhunderte in Beziehung zur Wandlung und Bedeutung der Götter. Sie wurden zunächst als Verkörperung des Schöpfergottes erlebt, später nur noch als Söhne des Gottes und seine Verwalter auf Erden. Im Verlauf einer Profanisierung gingen die früher alleinigen Vorrechte der Könige auf ein Weiterleben nach dem Tode auch auf das Volk über.  Clarus macht deutlich, daß es sich bei den Göttermythen um Archetypen, respektive archetypische Konstellationen handelt, die dem […]

Online Buchvorstellungen sind bis auf nächstes Jahr verschoben ….

Online Buchvorstellungen sind bis auf nächstes Jahr verschoben ….

Liz Greene – The Astrological World of Jung’s Liber Novus Das Rote Buch: Liber Novus von C. G. Jung, das 2009 posthum veröffentlicht wurde, erforscht Jungs eigene Reise von einem inneren Zustand der Entfremdung und Depression zur Wiederherstellung seiner Seele und bietet eine prophetische Erzählung der kollektiven menschlichen Psyche auf ihrer Reise von der Unbewusstheit zu einem größeren Bewusstsein ihrer eigenen inneren Zweiteilung in Gut und Böse. Jung benutzte durchgehend astrologische Symbole, um die persönliche wie auch die universelle Bedeutung seiner Visionen zu verstehen.