hier bestellen

Startseite

[…] Es ist ein fast lächerliches Vorurteil, wenn man annimmt, Existenz könne nur körperlich sein. Tatsächlich ist die einzige Form von Existenz, von der wir unmittelbar wissen, psychisch. Wir könnten im Gegenteil ebensogut sagen, daß die physische Existenz eine bloße Schlußfolgerung sei, da wir von der Materie nur insoweit etwas wissen, als wir psychische Bilder wahrnehmen, welche uns durch die Sinne übermittelt werden.

Wir machen sicherlich einen großen Fehler, wenn wir diese einfache, aber grundlegende Wahrheit vergessen. Wenn die Neurose überhaupt keine andere Ursache hätte als die Einbildung, so wäre sie trotzdem eine sehr reale Sache. Wenn ein Mann sich einbildete, ich wäre sein Erzfeind, und mich tötete, so wäre ich tot wegen einer bloßen Einbildung. Einbildungen existieren und können genauso wirklich und genauso schädlich und gefährlich sein wie physische Zustände. Ich glaube sogar, daß psychische Störungen sehr viel gefährlicher sind als Epidemien oder Erdbeben. Nicht einmal die Pest und Blatternepidemien des Mittelalters haben so viele Menschen umgebracht wie gewisse Meinungsverschiedenheiten im Jahre 1914 oder gewisse politische «Ideale» in Rußland.

C. G. Jung, Gesammelte Werke, Band 11, § 17

 

Lädt…

Alle Events in der Übersicht

Lädt…

Bilder zu C.G. Jung gibt es viele im Internet...

Wir bieten einige hier an, die beim Fotoshooting 2005 in Küsnacht und Umgebung entstanden sind. Wenn Ihnen eines besonders gut gefällt, dann lassen Sie es uns wissen. Es kostet nicht die Welt, aber gute Bilder sind auch nicht billig ;-)

Lädt…

Buch des Monats:

Herbert van Erkelens, Wolfgang Pauli und der Geist der Materie

Jetzt Kaufen

zur Buchvorstellung am 3.12. geht es hier!

unsere Partner